Agenda

X_hover
Veranstaltung
ZHdK
21.02.2016 - 22.02.2016
Orchesterkonzert Mose-Requiem

Liebe Alumni und Alumnae Erneut lädt die ZHdK ins Toni-Areal. Chöre und Orchester der ZHdK präsentieren unter der Leitung von Beat Schäfer Igor Strawinskys Psalmen-Sinfonie und Franz Rechsteiners Mose-Requiem. 


Mehr Pfeil_unten_s30
< >

Die eintrittsfreien Konzerte finden statt am Sonntag, 21. Februar, 17.00 Uhr sowie Montag, 22. Februar, 19.30 Uhr. Jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn begrüsst Michael Eidenbenz Franz Rechsteiner und den Librettisten Lukas Spinner zum Einführungsgespräch im Orgelsaal (7.K06 Konzertsaal 2).

Die Psalmen-Sinfonie steht in der Mitte von Igor Strawinskys Schaffen und gilt als eines seiner Hauptwerke. Entstanden ist ein Werk aus drei Sätzen, die nahtlos aneinander anschließen und in nichts an klassische oder romantische Sinfonien erinnern. Strawinsky bestand darauf, keine Sinfonie mit darin enthaltenen Psalmen geschrieben zu haben, sondern umgekehrt Psalmen, die er „symphonisiert“ habe.
Die aussergewöhnliche Orchesterbesetzung der Psalmensinfonie – hohe Streicher und Klarinetten fehlen gänzlich, dafür sind die Bläser bis zu 5-fach besetzt – liegt auch dem Mose-Requiem von Franz Rechsteiner zugrunde. Es entstand als Auftrag für die Meilemer Kantorei und wurde erstmals 1998 aufgeführt. Im Zentrum steht Moses Tod, wie er im Ersten Testament geschildert wird – Sterben mit Blick auf das gelobte Land, das zu betreten ihm Gott verwehrt hatte. Man könnte das Mose-Requiem auch ein Oratorium nennen, da der vom damaligen Meilemer Pfarrer Lukas Spinner zusammengestellte Text eine Handlung mit Reflexionen und Meditationen auf verschiedenen Ebenen verbindet – mit Solisten, welche unterschiedliche Perspektiven verkörpern, und mit dem Chor als eigentlichem Brennpunkt des musikalischen Geschehens.
Beat Schäfer leitet das Projekt. Er führt die kirchenmusikalischen und Chorleiter-Ausbildungen an der ZHdK, leitet gegenwärtig u.a. den Neuen Zürcher Kammerchor und ist als ehemaliger Vorsteher der Kantorei Meilen bestens mit der Entstehung von Franz Rechsteiners Werk vertraut.

So, 21. Februar, Einführung 16.15, Konzert 17.00
Mo, 22. Februar, Einführung 18.45, Konzert 19.30

Toni-Areal, Ebene 7, Pfingstweidstrasse 96, Zürich
Einführung 7.K06 Konzertsaal 2, Konzert 7.K12 Konzertsaal 3

Mose-Requiem

Chöre und Orchester der ZHdK; Eva Oltiványi, Sopran; Tino Brütsch, Tenor; Michael Raschle, Bariton; Beat Schäfer, Leitung

Igor Strawinsky: Psalmen-Sinfonie
Franz Rechsteiner: Mose-Requiem

Eintritt frei, Kollekte – www.zhdk.ch/moserequiem