Prix_netzhdk_titel

netzhdk vergibt jedes Jahr an einen Bachelor- oder Master-Alumni der ZHdK einen mit 10'000.– Franken dotierten Förderpreis.

Ausgezeichnet wird eine Person oder eine Gruppierung, deren Schaffen durch besondere Eigenständigkeit, Innovationskraft und fachliche Qualität auffällt. Die Nominationen erfolgen jeweils durch die Studiengangs- und Vertiefungsleitungen der ZHdK.

Wir haben allen Nominierten sieben Fragen zu ihrem Schaffen, ihrer Studienzeit und ihren Zukunftsplänen gestellt. Die Antworten können hier gelesen werden.

Prev_hover Next_hover X_hover
Simon Pfaff
MA Design
pfaff
An welchem Projekt arbeitest du aktuell?

Derzeit entwickeln wir unter anderem unser Projekt «Games in Concert» weiter. Das Projekt untersucht künstlerische Kollaborationen in virtuellen Räumen, mit dem Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Musizieren. Dafür haben wir in den letzten zwei Jahren eine virtuelle Umgebung geschaffen in der Musik auf unterschiedliche Weise kreiert und gestaltet werden kann. Die Einsichten die wir dabei gewonnen haben werden jetzt genutzt um das ehemalige SNF Forschungsprojekt in eine künstlerische Richtung zu treiben.

Was heisst für dich „Qualität“ in deiner Disziplin?

Für mich ist Design und besonders Interaktionsdesign vor allem Wahrnehmungsgestaltung. Qualität heisst für mich also „Etwas“ auf eine Art wahrnehmen zu dürfen, die meine bisherigen Ansichten, „meine“ Welt sozusagen auf den Kopf stellt.

Was schreibst du, wenn du beim Arzt oder im Flugzeug ein Formular ausfüllen musst, unter „Beruf“?

Designer

Von welcher in deinem Studium gelernten Lektion zehrst du bis heute?

Für mich war das Studium im Gesamten eine besondere Erfahrung. Die Möglichkeit mit so vielen talentierten Leuten zu arbeiten und von ihnen zu lernen hat mein Leben entscheidend bereichert.

In welchem Bereich hast du seit deinem Studienabschluss am meisten dazugelernt?

Programmieren, Game Design, Virtual Realities

Welche Persönlichkeit einer anderen Disziplin fasziniert dich?

Diego Stocco, ein Sound Designer mit einem unglaublichen Talent.

In welche Richtung möchtest du dich in Zukunft vermehrt entwickeln?

Ich möchte gerne weiter erkunden welche Chancen uns VR Technologie ermöglicht, gerade im künstlerischen Bereich.