Prix

Mit dem Prix Netzhdk werden Personen oder Teams gefördert, die eine Ausbildung an der ZHdK abgeschlossen und durch besondere Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Dadurch wollen wir den Gewinner:innen einen zusätzlichen Schub für ihre professionelle Entwicklung in einer interessanten Schaffensperiode verleihen. Der mit CHF 10'000 dotierte Preis wird seit 2014 in dieser Form vergeben.

2016

Gewinner:in 2016 Victor Aviat

Herzlichen Glückwunsch an alle 18 Nominees für den Prix Netzhdk 2016. Es war auch dieses Jahr augenfällig, auf welch hohem Niveau in den verschiedenen Disziplinen sowohl kreativ wie auch unternehmerisch gestaltet wird. Dies verspricht einiges im Hinblick auf die weitere berufliche Entwicklung der Personen, die für den Preis vorgeschlagen wurden. Die Jury war erfreut über die gegenüber dem Vorjahr noch höhere Qualität der eingereichten Dossiers. Gleichzeitig gibt es durchaus Raum nach oben: Mit etwas mehr Sorgfalt und Phantasie hätten einige Autorinnen und Autoren die Qualität ihrer Eingaben weitaus besser zum Ausdruck bringen können. Wie im Vorjahr hat die Jury in ihrer Diskussion neben den bekannten Kriterien auch Merkmale wie kollaborative Ansätze, Beiträge zur Bildung von Netzwerken und die Intensität des Engagements positiv bewertet. Ein Orchester auf hohem Niveau zu dirigieren ist eine geheimnisvolle und äusserst komplexe Herausforderung. Genau in diesem Bereich hat die ZHdK Weltruf. Und aus dieser Talentschmiede geht der Gewinner des Prix Netzhdk 2016 hervor: Victor Aviat (Master Musik Performance, Dirigieren) faszinierte die Jury mit der überwältigenden künstlerischen Qualität seines Dirigierens an sich, und darüber hinaus mit einer Präsentation, die einen Einblick gewährte in die zentralen Fragestellungen dieser Arbeit im 21. Jahrhundert: Welche vermittelnd-führend-partnerschaftliche Rolle hat ein Dirigent oder eine Dirigentin im Spannungsfeld zwischen musikalischem Werk, dem Orchester, dem Publikum und der breiten Öffentlichkeit? Wie gelingt der Beziehungsaufbau auf alle Seiten? Bezeichnend für das Schaffen von Victor Aviat ist, dass er sich diesen Fragen reflektierend und innovativ stellt, mit dem Mut, neue Aufführungsformate für verschiedene Zuhörergruppen zu entwickeln, unternehmerisch eigene Orchester zu gründen und im internationalen Kontext, der ihm nun offen steht, neue Wege zu gehen. Gerade die Fähigkeit zur Vermittlung und Brückenschlag in einem Bereich, der für viele faszinierend, aber auch mysteriös wirkt, verspricht für die Zukunft vieles. Die Jury war ebenfalls sehr angetan und inspiriert von weiteren Eingaben: Andrea Staudacher (Master Design, Ereignis) gestaltet Szenarien und Erlebniswelten rund ums Essen mit Fleisch als zentralem Thema und schafft es damit, unterschiedlichste Kooperationen und Partnerschaften einzugehen. Die Arbeiten und den Ansatz des Atlas Studio (Bachelor Design, Visuelle Kommunikation) kann man durchaus als stilbildend in der Schweizer Grafiklandschaft bezeichnen. Ricardo Eizirik (Master Transdisziplinarität) beeindruckte durch seine vielschichtigen Kompositionen und seine verschiedenen Rollen als Initiator und künstlerischer Leiter von Konzertreihen und Ensembles. Auch auf die nächsten Arbeiten von Anna Thommen (Master Film, Regie) darf man nach dem internationalen Erfolg ihres berührenden und gesellschaftlich wichtigen Films "Neuland"gespannt sein. . Die Jury bedankt sich bei allen Teilnehmer:innen für die individuellen und engagierten Präsentationen und wünscht ihnen allen auch weiterhin viel Inspiration, Mut und Erfolg. (Jurybericht. Zürich, 26. September 2016)

Nominees 2016

Devica
Plüss

Designerin & Atelierfachperson

Bachelor Vermittlung von Kunst und Design 2013

Anna
Thommen

Filmregisseurin

Master Film 2013

Milenko
Lazic

Fine Art

Bachelor Medien & Kunst - Bildende Kunst 2010
Master Fine Arts 2013

Atlas
Studio

Graphic Design

Bachelor Design - Visual Communication 2011

Piero
Lombardi Iglesias

Dirigent

Mara
Miccichè

Bachelor Musik - Jazz und Pop - Instrumental/Vokal Pop 2009
Master Music Pedagogy - instrumentale/vokale Musikpädagogik - Pop 2011

Victor
Aviat

Dirigent & Oboist

Master Music Performance - Dirigieren - Orchesterleitung 2011
Ehemalige Diplomanden HMT Musik 2004

Riikka
Tauriainen

MA Fine Arts

Master Fine Arts 2010

Raphael Joris
Walser

Selbständiger Jazz-Kontrabassist. Leader von GangArt.

Bachelor Musik - Jazz und Pop - Instrumental/Vokal Jazz 2011
Master Music Pedagogy - instrumentale/vokale Musikpädagogik - Jazz 2013

Michel
Barengo

Composition and Performance

CAS Komposition für Film Theater und Medien 2009
Master Composition and Theory - Komposition - Komposition für Film, Theater und Medien 2012

Andreas
Bürgisser

Bachelor Theater - Theaterpädagogik 2012
Master Theater - Leitende Künstlerin/Leitender Künstler - Theaterpädagogik 2015

Heidrun
Föhn

Design, Branding, Gamification. www.rotmont.com

Master Design - Interaction Design 2015

Verein
einfach einfach

lebendige Kunstvermittlung und Gestaltung

Bachelor Vermittlung von Kunst und Design 2013

Ben
Rosenthal

Ricardo
Schermann Eizirik

Master Composition and Theory - Komposition - Komposition 2012
Master Transdisziplinarität 2013

Dominik
Wolfinger

Dramaturg, Drehbuchautor, Publizist

Bachelor Theater - Dramaturgie 2013
Master Film 2015
Master Art Education - publizieren & vermitteln 2018

Andrea Laura
Staudacher

Ereignisdesignerin

Master Design - Ereignis 2015